Wo gibt es Anti-UV-Kleidung?

Obwohl im Trend und von Wissenschaftlern und Umweltschützern empfohlen, ist UV-Schutzkleidung in unseren europäischen Ländern noch nicht weit verbreitet.

Asiatische und amerikanische Länder sind in diesem Bereich führend, denn neben dem Schutz der Haut beugt Anti-UV-Kleidung der vorzeitigen Hautalterung vor und wird auch zum Modephänomen.

In Frankreich können wir daher bestimmte Produkte in ausländischen Markengeschäften finden, aber diese Geschäfte sind keine Spezialisten für UV-Schutz, das Angebot ist begrenzt und schwer zu finden. Ker-Sun, Spezialist für Sonnenschutzprodukte, wählt deshalb weltweit spezifische UV-Schutzkleidung aus. Dort werden mittlerweile Marken wie Columbia, Rip-Curl oder Coolibar verkauft.

Um sich so gut wie möglich an die Bedürfnisse seiner Kunden anzupassen, hat Ker-Sun auch eigene Kleidung unter der Marke Nuvées kreiert, um trendigen und umweltbewussten Sonnenschutz für Kleidung anzubieten.

Die Produkte von Ker-Sun sind bequem, für den täglichen oder sportlichen Gebrauch geeignet.

Der Liefer- und Umtauschservice ist unübertroffen. Kundenzufriedenheit ist das oberste Ziel von Ker-Sun und alles wird getan, damit sich der Kunde sicher fühlt..

Entdecken Sie die Auswahl anUV-Schutzkleidung KER-SUN für optimalen Sonnenschutz! Du wirst findenKleidung für Frauen,Mann,Kind &Baby

Vetement anti UV Claudia - Veste anti UV & Legging anti-UV

Claudias Tipps zum Schutz vor der Sonne!

Claudia UV-Schutz - UV-Jacke & UV-Leggings

Bei mir wurde 2010 Lupus diagnostiziert 🐺 , was mein Leben sehr verändert hat, unter anderem weil Sonneneinstrahlung gefährlich ist.

Im Laufe der Zeit habe ich Tipps entwickelt, um mich vor der Sonne zu schützen und mich trotzdem wie eine Frau und sicher zu fühlen.

Hier ist einer meiner Tipps, um an einem sonnigen Tag gut geschützt zu sein:

Ich nutze den Vorteil, dass seit letztem Sommer lange Kleider in Mode sind! Ich habe mehrere gekauft. Allerdings ist der Stoff nicht UV-beständig, daher fühle ich mich nicht sicher. Also vervollständige ich dieses Kleid mit einigen Anti-UV-Kleidern:

  • Für den unteren Teil ziehe ich Anti-UV-Leggings unter das Kleid, um den kompletten Schutz zu gewährleisten.
  • Für das Oberteil habe ich eine Jacke aus einem UPF 50+ zertifizierten Stoff angezogen. Es schützt mich gut und ist sehr leicht. Ich kann es überall hin mitnehmen. Außerdem knittert der Stoff nicht. Es ist sehr nützlich.
  • Normalerweise habe ich auch immer einen Hut, aber dieser fehlt auf diesem Foto . Das Problem mit dem Hut ist, dass er nicht immer leicht zu tragen ist. Aber seit ich die faltbaren Hüte gefunden habe, habe ich immer einen in meiner Tasche!
  • Für das Gesicht trage ich immer eine gute Dosis Sonnencreme auf. Im Allgemeinen nehme ich die mit etwas Farbe (Typ BB-Creme).

Und jetzt, voila!

Was sind die Unterschiede zwischen UPF und SPF?

Zwischen UPF und SPF (oder SPF) ist das Konzept im Wesentlichen das gleiche und schützt Ihre Haut vor ultravioletten Strahlen.

UPF ist für Stoffe und Kleidung, was SPF für Cremes, Lotionen und Seren ist.

UPF entspricht Tests, die mit einem Spektralphotometer an einem Gewebe durchgeführt werden. Der UPF 25 Index bedeutet, dass der Stoff 1/25 der UVA- und UVB-Strahlung durchlässt. Ein Kleidungsstück mit UPF 50+ (maximaler Schutz) blockiert mindestens 98% der UVA- und UVB-Strahlen (nur 2% der UVA- und UVB-Strahlen passieren durch).

SPF misst nur den Schutz der Sonnencreme vor UVB-Strahlen, den sengenden Strahlen. Bei richtiger Anwendung blockiert SPF 50 98 % der UVB-Strahlen. Der SPF-Index gibt die Zeit an, die sich eine Person aussetzen kann, bevor sie sich verbrennt. Beispiel:SPF 25 bedeutet, dass, wenn es 10 Minuten dauert, einen nackten Sonnenbrand zu bekommen, mit einer Sonnencreme 25 es notwendig ist, 250 Minuten zu zählen.